Dekorative Gestaltungsideen mit Tapeten


Die eigene Wohnung wurde schon immer je nach Belieben dekoriert und geschmückt. Vor allem bei der Auswahl der Tapeten gibt es viele Auswahlmöglichkeiten. Sind Sie auf der Suche nach neuen Tapeten, können Sie sich unter style-your-castle.de umschauen. Alte Tapeten müssen allerdings nicht weggeschmissen werden. Diese können für Dekoration ihrer Möbelstücke genutzt werden.
Ob Sie die Tapeten auf einem Keilrahmen als Bild anbringen oder Boxen, Lampenschirme und Ordnerrücken verzieren. Ihre Möbel und Accessoires werden durch die Tapeten in ganz neuem Glanz erscheinen.

Geschenkkorb mit Tapete versehen

Mit alten Tapetenresten können Sie einen stylischen Geschenkkorb basteln. Hierfür müssen Sie Streifen von der Tapete abschneiden, die 6cm breit sind und diese anschließend zweimal falten. Die Streifen werden dann ineinander geflochten. Um lange Streifen zu bekommen, müssen Sie eventuell mehrere Streifen zusammenkleben. Um mehr Stabilität zu bekommen, können die Tapeten auch mit Klammern fixiert werden.

Tapeten an den Treppenstufen

Zunächst müssen Sie die Treppenstufen mit einem Zollstock ausmessen. Mit einer Schiene und einem Bleistift können die Maße auf der Rückseite angezeichnet und anschließend mit einem Cuttermesser ausgeschnitten werden. Nachdem die Stufen mit doppelseitigem Klebeband versehen wurden, können die Tapeten angebracht werden.

Neu gestaltete Paravents

Mit neu gestaltetem Paravents, die mit einer Tapete beklebt werden, wird ein neuer Sichtschutz erstellt für Ihre Wohnung.

Hingucker am Arbeitsplatz

Der Schreibtisch im Büro kann ebenfalls neu gestaltet werden. Nachdem die Flächen auf dem Schreibtisch mit Klebeband versehen wurden, können Sie die ausgeschnittenen Tapetenstücke auf dem Schreibtisch anbringen. Somit wird Ihr Schreibtisch zu einem individuellen Schmuckstück.

Untersetzer für Getränke

Eine andere kreative Möglichkeit wäre es, einen Bierdeckel neu zu gestalten und als Untersetzer für Getränke zu benutzen. Das Bekleben des Bierdeckels mit Tapete ist einfach und geht schnell. Daher sollten Sie alte Bierdeckel bzw. Untersetzer nicht wegwerfen.

Accessoires umfunktionieren

Alte Möbelstücke sollten Sie nicht wegwerfen. Diese können mit ein paar Handgriffen neu gestaltet werden. Wie wäre es mit einem alten Hocker. Vom Tritt kann er zum Beispiel zum Nachttisch umfunktioniert werden. Die Trittflächen einfach neu bemalen oder mit Tapeten versehen. Ein hohes Bücherregal kann ebenfalls als Sitzbank umfunktioniert werden. Nun steht es nicht mehr Senkrecht in der Luft, sondern waagerecht auf dem Boden. Verzehrt mit neuer Farbe oder angebrachten Sitzkissen haben Sie einen neuen Blickfang geschaffen. Haben Sie noch einen alten Blumentopf, den Sie wegwerfen wollen? Mit etwas Arbeit können Sie diesen weiterverwenden, wenn Sie diesen als Lampe umfunktionieren. Bohren Sie einfach ein Loch in den Blumentopf, streichen Sie diesen in Ihrer Lieblingsfarbe und fertig ist die neue Lampe.


Über Karsten Graumann

Mein Name ist Karsten Graumann und ich beschäftige mich beruflich und natürlich auch gern privat mit dem Thema Einrichten und Lifestyle. 1998 begann meine berufliche Laufbahn in der Möbelbranche in einem Oldenburger Möbelhaus. Wie die Branche so habe auch ich viele Veränderungen erleben dürfen, aber eines sind wir uns dabei geblieben - treu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comments links could be nofollow free.