Liebevolle Accessoires zum Valentinstag 3


TischdekorationEs geht einmal mehr auf Ende Januar zu und so ist es zumindest für mich durchaus an der Zeit sich gedanklich mit dem Thema Valentinstag zu befassen. Es ist schon  ein Dilemma. Es ist doch gerade erst ein paar Tage her als man glücklich war ein Geschenk gefunden zu haben, welches das holde Weib nicht verärgert sondern gar glücklich macht – und schwups steht schon der nächste Anlass vor der Tür, der nach einer gewissen Kreativität und ein wenig Fingerspitzengefühl verlangt. Letzteres in Verbindung mit dem männlichen Geschlecht zu bringen ist zwar theoretisch möglich praktisch doch aber, mal Hand aufs Herz eher unrealistisch. So stellt sich mir im Hinblick auf eben jenen Tag nun bereits zum dritten Mal die Frage wie ich sie (Kerstin, meine Lebensgefährtin) glücklich machen und zugleich auch überraschen kann.

Geschirr

Für süße Momente

Nun das mit der Überraschung zum Vakann ich in diesem Jahr wohl ad Acta legen, denn sie wird diesen Artikel sicher mit großer Neugier lesen. Der 14. Februar wird wohl rot im Kalender markiert werden, denn ich habe vor mich in die Küche zu begeben, um ein kleines Menü auf den Tisch zu zaubern. Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Dumm nur irgendwie, das wir dann noch mittendrin sind in unserer Vegan for Youth Challenge. Es wird also nichts mit dem kochen gewöhnlicher Hausmannskost. Allerlei, vor allem mir noch so fremde Zutaten und viel geschnibbel warten auf mich. Vielleicht bekomme ich ja Hilfe von meinen zwei Zwergen. Zwerge? Der große darf ab nächsten Jahr offiziell Bier trinken und die Kleene hat sich gerade zum ersten mal verliebt. Vielleicht wird ja nun auch für sie der Valentinstag nun ein ganz besonderer Tag. Es ist schön seine Tochter so zu erleben und doch erwischt man sich bei dem Gedanken wie schnell doch die Jahre vergehen und das es nun gar nicht mehr so viele Jahre sind die sie im heimischen Nest verbringen wird. Nun gewiss ist jedenfalls, das helfende Hände bezahlt werden wollen. Ist es nicht erschreckend wie erwachsen Kinder in solchen Dingen manchmal schon sein können. Es bleibt so oder so nur die Hoffnung, das Atilla Hildmann in seinem Buch ein Rezept dabei hat, welches auch ich imstande bin zu kochen. Schmecken wird es schon davon bin ich mal überzeugt. Das Auge ißt letztlich auch noch mit und so soll auch die Tischdekoration dem Anlass entsprechend ausfallen. Die obligatorischen Kerzen und vielleicht auch der Blumenstrauß (kommt man an dem Tag ohne aus?) werden nicht fehlen.

Und da Frauchen den VAlentinstag mal geniessen soll, ist Küchenputz und Abwasch heute auch mal ganz allein meine Sache. Danach faul auf dem Sofa lümmeln ist wohl nicht drin, weiß Mann doch um die Vorlieben seiner Liebsten. Eine kleine Nacken- und Fußmassage und schon möchte ich meinen ein leises Schnurren wahrnehmen zu können. Mal wieder ganz viel Zeit für uns – was schön. So klingt er denn aus der Abend im frisch bezogenen Bett mit einer auf einen kleinen Zettel handgeschrieben Botschaft: „Ich liebe Dich!“

 

Die Bilder zu diesem Beitrag stammen aus der Limited Collections von Ikea. Make Love not War. Make it HÄPEN!

 

Es grüßt alle Liebenden, Verliebten aber auch die einsamen Herzen

 

Euer Karsten


Über Karsten Graumann

Hallo, ich bin Karsten und beschäftige mich nicht nur beruflich sondern auch gern privat mit Möbeln und Lifestyle Accessoires. In der Möbelbranche bin ich seit 1998 in verschiedensten Funktionen aktiv mit Leib und Seele dabei. Regelmäßig schreibe ich auf Twitter, noch aktiver bin ich allerdings auf Google+.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comments links could be nofollow free.

3 Gedanken zu “Liebevolle Accessoires zum Valentinstag

  • Hannes

    Danke für die Tips, bin doch jedes Jahr aufs neue überfordert mit dem Valentinstag.
    Wie groß sollte das Geschenk sein und was ist Romantisch genug…sind so die Fragen die ich mir immer Stelle.
    Als Mann hat mans echt nicht einfach ;D
    Aber Hauptsache es macht das Frauchen glücklich 😛
    Danke für die Inspirationen

    Grüße Hannes

    • Karsten Graumann

      Ich finde es zumindest stets beruhigend, daß es nicht der großen Gesten und Geschenke bedarf, sondern das es die ganz kleinen Dinge sind, welche die Liebe zueinander bekunden. Ich wünsche Dir jedenfalls einen gelungenen Valentinstag und romantische Stunden mit Deiner Liebsten 🙂

  • Alex B.

    Liegt es denn tatsächlich nur in den Händen der Männer? Überall lese ich nur, dass Männer es schwer haben etwas zu finden um die Lebensgefährtin zu verwöhnen. Sollte man sich vielleicht einfach gegenseitig verwöhnen? Schließlich steht die Frau die irgendwie doch auch in der Pflicht, oder versuche ich jetzt nur etwas hinein zu interpretieren? 😉